0 0
Gewürzgurken

Teile es in deinen sozialen Netzwerken:

oder kopiere und teile diese URL

Zutaten

Adjust Servings:
10 Kilo Einlegegurken
Für den Sud
5 Liter Wasser
2 Liter Essig
500g Xylit
250g Salz
Gewürzmischung (pro Glas)
1 EL Senfkörner
1 Lorbeerblatt
1 Gewürznelken
4 Pimentkörner
10 schwarze Pfefferkörner
1/2 Zwiebel in Scheiben
1 Stängel Dill
Für das Salzbad
nach Bedarf Wasser
500g Salz

Gewürzgurken

Eigenschaften:
  • ballaststoffreich
  • glutenfrei
  • sojafrei
  • vegan
  • vegetarisch
  • 1,5 Std.
  • 14 Portionen
  • leicht

Zutaten

  • Für den Sud

  • Gewürzmischung (pro Glas)

  • Für das Salzbad

Details

Teilen

Ende Juli Anfang August ist Gurkenzeit. Zeit, sich Gewürzgurken selbst zuzubereiten.

Im Rezept finden diese 750ml-Einmachgläser Verwendung.

Das Rezept reicht für 14 Gläser.

Zum Einkochen kann man einen Bräter nehmen, welchen man mit Wasser füllt. Allerdings muss man hier mit einem Thermometer ständig die Temperatur messen und per Hand nachregulieren.

Wenn man öfter einkochen möchte, sollte man über einen speziellen Einkochtopf nachdenken. Fragt einfach mal in der Familie oder bei Freunden nach. Oft verstauben auf irgendwelchen Böden oder in Kellern die alten Einkochtöpfe von Oma.

Wenn ihr kein Glück dabei habt, schaut einfach mal hier, ob sich etwas passendes findet.

Zubereitung

1
fertig

Salzbad

Die Gurken waschen und über Nacht in Salzwasser einlegen (Dies erhält die Knackigkeit).

2
fertig

Vorbereitung

Die Gurken aus dem Salzbad nehmen, gut abspülen und die Stiele entfernen. Die Gurken in die Gläser füllen und dabei pro Glas einmal Gewürzmischung mit hinein geben. (pro Glas ca. 700g Gurken)

3
fertig

Für den Gurkenaufguss alles Zutaten zusammen aufkochen, abkühlen lassen, über die vorbereiteten Gurken in den Einmachgläsern füllen.

4
fertig

Die Gurkengläser in einem Wasserbad 20 min bei 80 °C einkochen.

5
fertig

Tipp:

- Übriger Sud hält sich mehrere Wochen, sodass damit eine neue Ernte oder ein zusätzlicher Einkauf eingelegt werden kann.
- Man kann natürlich, ja nach Geschmack und eigenen Vorstellungen mit Gewürzen variieren und z.B. Knoblauch, Chili o.ä. zugeben.

Peter

← zurück
Keto Brot
brownies
weiter
Brownies
← zurück
Keto Brot
brownies
weiter
Brownies

Schreibe einen Kommentar